Mahlzeit

low Carb Bacon Burger

Ein saftiges Stück Fleisch, Fisch oder ein würziges Pattie. Darauf ein Stück Käse, bei mir vorzugsweise Cheddar, der laaaaangsam zerläuft und untrennbar mit dem heißen Pattie verschmilzt. Darauf ein paar karamellisierte Zwiebeln.
Den Rahmen bildet knackfrischer Salat, der so satt grün ist, dass es dir bald in den Augen schmerzt. Sonnengereifte Tomaten, die dieser himmlischen Kreation den letzten Rest an Saftigkeit geben, die sie braucht und das außen leicht krosse und innen samtig-zarte Brötchen auf der Zunge zergehen zu lassen.

Ein Traum von einem Burger.

Und genau diese Vorstellung hält mich davon ab, jetzt zum beliebten Schnellrestaurant zu heizen und mir für 15 € eine Menü plus Getränk zu besorgen. SOWAS wie da oben beschrieben bekommst du nämlich nur in der TV-Werbung aber nicht auf deinem Tablet! Korrigiere mich, wenn ich da falsch liege aber ich bin mir sicher, du wirst mich nicht korrigieren.

 

Ich bevorzuge es, Burger einfach selbst zu brutzeln.

Nicht viel arbeit und geschmacklich gibt es NICHTS, rein gar nichts besseres! Believe me!

Ich habe sogar mal eine low carb Variante getestet. Das heißt ganz ohne Brot.