Baby, Du bist Zucker,  Ofenoffenbarungen

High Protein Brownie

Kennst Du den Brownie dieser fast food-Ketten, der mit etwas Softeis und Schokoladensoße serviert wird? Heiß und so richtig knätschig (das nennt man heute “fudgy” glaube ich).

Die schmecken genial aber sind leider auch genial scheiße für all die jenigen, die auch nur im Ansatz auf ihr Kalorienzufuhr, Zucker oder Mehl achten wollen oder müssen.

Darum habe ich mir etwas für dich ausgedacht. Einen Brownie, der ganz ohne Zucker, Mehl und Butter auskommt und trotzdem unwiderstehlich knätschig ist. High Protein und mit  751 kcal für das gesamte Blech!!!

 

Nährwerte der Brownies

Da ich die Zutaten in meine Tracking App eingegeben habe, kann ich dir hier direkt die Nährwerte nennen:

751 kcal

60,3 g Kohlenhydrate

78,4 g Eiweiß

13,5 g Fett

Für den gesamten Teig allerdings!

 

Wahnsinn oder?

Schokoladenbrownie mit Himbeeren und Karamellsoße schön angerichtet.
Den Brownie habe ich hier noch mit Himbeeren und Karamellsoße garniert.

 

Als ich diese Brownies zum ersten Mal gebacken habe, war ich schon ein kleines bisschen angeekelt, da bin ich ganz ehrlich zu Dir, denn der Großteil des Teigs besteht aus…  Bohnen.

Genauer gesagt aus Kidneybohnen. Ich weiß noch, wie skeptisch ich war, denn wie um Himmelswillen sollte dieser Bohnengeschmack weggehen??

Bei uns gab es Kidneybohnen immer nur im Chili con Carne, so richtig schön herzhaft mit Zwiebeln und Knobi (da fällt mir ein, dass das ein ziemlich gutes nächstes Rezept für “wie bei Papa” wäre, ich schreibe es auf meine Liste).

Jedenfalls hatte ich sofort den Chili con Carne Geschmack im Kopf und damit auch in Nase und Mund. Und dann sah ich in die Rührschüssel mit dem Schokoteig… Überwindung pur. Aber hey, probieren geht über studieren und vielleicht ist es ja eine gute Alternative zu Zucker und Mehl.

 

Die inneren Werte zählen … oder? Was steckt noch drin im Brownie?

Gesagt getan, ich habs ausprobiert. Aber ich möchte an dieser Stelle ganz ehrlich mit dir sein…  das schlimmste waren eigentlich gar nicht die Bohnen. Kennst Du dieses sämige, trübe “Wasser” in der Dose der Kidneybohnen? Ja?

Und DAS kommt komplett mit in den Teig. Wirklich…trau dich und probiere es und ich verspreche dir, Du wirst es nicht bereuen! Denn genau dieses Wasser macht die Brownies so saftig.

Ich habe es ein Mal ohne ausprobiert und die Konsistenz der Brownies war nicht miteinander zu vergleichen. Mit dem Dosenwasser schmecken sie so, so SO viel besser!!  Also keine Angst, probiere es mal aus.

 

Hier kommt nun das Rezept für dich:

 

High Protein Schokobrownie

Prep Time 10 mins
Cook Time 30 mins
Course Nachspeise
Calories 751 kcal

Equipment

  • Küchenmaschine/ Mixer

Ingredients
  

  • 1 Dose Kidneybohnen komplett mit Saft
  • 60 g Proteinpulver Schokolade
  • 0,5 Pk Backpulver
  • 25 g Backkakao
  • 1 Ei
  • 80 g Apfelmark
  • Süße nach Belieben Ich nehme werde Flavdrops in Schokolade, Kaffee oder Caramel. Xucker, Stevia oder Erythrit ist genau so möglich.

Instructions
 

  • Alle Zutaten in den Mixer geben und auf Höchster Stufe zu einer homogenen Masse verquirlen.
    Wichtig ist, dass die Bohnen richtig zerkleinert sind!
  • Den Teig in eine Kuchen- oder Auflaufform oder ein kleines Backblech geben. In Muffinformen verkürzt sich die Backzeit (hier machst Du am besten eine Stäbchenprobe)
  • Im Backofen bei 180° ca 20-30 Minuten backen.
    Je kürzer die Backzeit, desto knätschiger der Brownie ☺️
    Tipp:
    Streue vor dem Backen noch ein paar Schokoladenstücken oder Nüsse auf deinen Teig! Sehr lecker!
Keyword Brownie, high protein, Mehlfrei, Zuckerfrei

Etwas generelles zum Thema Eiweiß und Proteinpulver

Generell möchte ich an dieser Stelle noch mal sagen, dass ich nicht der Meinung bin, dass Mehl in irgend einer Form schlecht ist. Wenn man es verträgt, dann ist es ein normales und gutes Lebensmittel.

In einigen Ernährungsformen spielt Mehl jedoch keine Rolle und auch Sportler oder Menschen mit gesundheitlichen Belastungen suchen nach Alternativen.

 

Ich selbst achte im Bezug auf einen erhöhten Eiweißbedarf im Zuge von Krafttraining und Bodyforming darauf, Mehl durch einen Anteil an Protein auszutauschen.

Dazu kommt, dass mir persönlich die low Carb Küche mehr liegt, wobei wir hier durch die Bohnen nicht unbedingt Low Carb sind.

Das Proteinpulver im Rezept kann daher sicherlich auch durch Mehl ersetzt werden. Probiere das gerne mal uns, ich freue mich über Feedback und neue Eindrücke genauso wie über direktes Feedback zu meinem Rezept.

 

 

 

 

Ich hoffe, dir gefällt das Rezept und ich konnte dich inspirieren, mal mit Bohnen zu backen.

 

Alles Liebe und ran an den Ofen,

deine Ann-Kathrin

 

P.S. Du bist ein Schokofreak? Dann solltest Du definitiv meine Schokoküchlein mit flüssigem Kern probieren. Passen gut in die Keto-Diät, denn sie werden auch ohne Mail zubereitet, haben aber die das Kokosöl einen recht hohen Fettgehalt. Aber es lohn sich!! 😉

 

Die Karamellsoße, die ich verwendet habe, findest Du im Shop von GOT7 Nutrition, hier gelangst Du direkt zu den süßen Saucen.

Kann die Teile nur empfehlen, sind echt lecker und eine kalorienarme Alternative zu den ganzen Kalorienbomben aus dem Supermarkt, wenn Du deine Saucen nicht selbst machen willst.